Videos erobern das mobile Internet

Eine kleine Meldung aus den vergangenen Tagen ist zu Unrecht kaum beachtet worden: Die mobilen Uploads zu Youtube wachsen gerade exponenziell. In den vergangenen Monaten legten sie um 1700 Prozent zu.

Der größte Treiber dieser Entwicklung ist das neue iPhone 3GS. In den Tagen nach dessen Markteinführung, legten die Uplaods von Handyvideos auf die Youtube-Plattform um 400 Prozent zu – pro Tag.

Wenn man diese Entwicklung fortschreibt, wird klar, wie wichtig Videos künftig auf Handys sein werden, auch wenn einige Pioniere darüber klagen, dass die Entwicklung noch viel zu langsam vorankommt. Sie bemängeln zu Recht, dass die Telefone bislang zu schawach ausgestattet waren, um Videos von akzeptabler Qualität aufnehmen zu können. Zudem haben immer noch die wenigsten Nutzer einen Datentarif, der es erlaubt, sorglose bewegte Bilder ins Netz zu laden.

Doch ich bin sicher: Videos werden die Nutzung des Internets in Teilen sogar dominieren, vor allem bei der Jüngeren. Nimmt man an, dass es einmal selbstverständlich sein wird, Handy-Videos bei Twitter zu verbreiten, sie in Social Networks an Freunde zu verteilen und live in sein Blog zu stellen, dann ahnt man, welche Rolle das Thema schon in einem oder zwei Jahren spielen wird.

Wahrscheinlich werden Videos dann ähnlich wichtig für Social Media, wie heute Fotos. Das ist technologisch interessant. Für den Datenschutz ist es eine schlechte Nachricht. Wahrscheinlich werden wir noch viel mehr Gerichtsverfahren sehen, in denen Lehrer ihre Schüler verklagen, weil sie Videos aus dem Unterricht ins Netz gestellt haben.

Die Nutzer wiederum rücken mit den neuen mobilen Überall-Videos noch ein Stück näher zusammen. Es ist schon beeindruckend, wie sehr man in das Leben einer alten Bekannten eintauchen kann, die ein Video ihrer Uni-Abschlussfeier in ihrem Facebook-Profil veröffentlicht. Künftig wird sie es nicht mehr nachträglich ins Netz stellen, sondern ihre Freunde gleich live mitmachen lassen. Bei Qik und Co. geht das heute schon, hier können Nutzer per Handy gefilmte Szenen live im Netz publizieren. Aber das, da bin ich mir sicher,  ist erst der Anfang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s