Smartphone-Verkäufe legen zu

Im zweiten Quartal dieses Jahres wurden laut Gartner über 40 Millionen Smartphones verkauft, ganze 27 Prozent mehr als zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr. Zugleich gingen in der Zeit 286 Millionen Handys über die Ladentheken, sechs Prozent weniger als 2008.  iPhone, Blackberry & Co. sind damit nicht nur am schnellsten wachsende Segment bei den allgemeinen Handyverkäufen – aller Krise zum Trotz, sondern auch die Wachstumshoffnung der gesamten Branche.

Immer deutlicher wird, in welcher Geschwindigkeit das „Schweizer Messer des digitalen Zeitalters“ das normale Handy ersetzen wird. Aber nicht nur das Handy. Smartphones werden auch andere Geräte verdrängen.

Sehr deutlich wird das schon jetzt bei Navigationsgeräten. Die Zahl der GPS-fähigen Telefone legt gerade enorm zu. Schon  40 Prozent aller Smartphone-Besitzer nutzen das Gerät auch als Navigationssystem, wie die Web-Analysefirma Compete berechnet hat. Ich habe eine ganze Weile Nav4all auf dem Blackberry getestet, ein sehr gutes kostenloses Programm. iPhone-Besitzer nutzen ihr Gerät sogar schon zu 80 Prozent als Navigationshilfe.

Ich bin mir auch sicher, dass iPhone-Besitzer immer öfter ihre Mini-Videokamera Flip Zuhause lassen. Es gibt keinen Grund mehr für diese (zwar noch beliebte) aber sehr einfache Kamera mehr.Viel schlechter sind die Bilder der iPhone-Kamera nicht mehr. Und die können mit Programmen wie Qik (in der inoffiziellen Version) gleich live ins Netz gespielt werden.

Und meinen iPod habe ich auch schon länger nicht mehr benutzt, Kollegen erzählen, dass sie ihre gesamten Urlaubsfotos mit dem Blackberry gemacht haben. Und dann, in einigen Jahren, ist irgendwann der Projektor dran.

Advertisements

Eine Antwort zu “Smartphone-Verkäufe legen zu

  1. Pingback: Lesenswert: Die Woche in der mobilen Welt « ungedruckt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s